Wohnhaus brannte im Ortskern von Rysum

Am frühen Morgen brannte in Rysum in der Gemeinde Krummhörn gegen 4.50 Uhr ein Einfamilienhaus, mitten im eng bebauten Ortskern. Ein aufmerksamer Nachbar hatte zuvor den Brand im Dachgeschoss bemerkt und die noch schlafenden Bewohner des Hauses durch lautes Klopfen an der Haustür geweckt. Sie konnten sich unverletzt ins Freie retten. Die alarmierten Feuerwehren Loquard-Rysum, Pewsum-Woltzeten, Campen-Upleward und Canum konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Von der Norder Wehr wurde der Einsatzleitwagen 2 zur Unterstützung der Einsatzleitung entsandt. Gemeindebrandmeister Albert Meyer leitete den Einsatz an dem insgesamt rund 70 Einsatzkräfte beteiligt waren. Ebenfalls vor Ort waren der Rettungsdienst sowie die Polizei. Der Gebäudeschaden dürfte erheblich sein. Wie es zu dem Brand kam, ist noch unklar.

 


Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen