Unterstützung für Rettungsdienst und Polizei

Rettungsdienst und Polizei wurden am Sonnabend gegen 20.30 Uhr zu einer hilflosen Person auf einem Kindergartengelände in der Schulstraße gerufen. Da das Grundstück jedoch mit einem zwei Meter hohen Metallzaun umzäunt ist, mussten die Helfer zunächst selber über den Zaun klettern. Ihre Patientin von dem Gelände zum Rettungswagen zu befördern, war jedoch wegen des hohen Zaunes unmöglich. So wurde um 20.41 Uhr die schnelle Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Norden angefordert. Drei Feuerwehrmänner rückten mit dem Rüstwagen an und öffneten mit Werkzeug eine Pforte in dem Zaun, so dass der Rettungsdienst seine Patientin abtransportieren konnte. Anschließend wurde die Pforte wieder verschlossen.


Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK