Ölschaden in Leybuchtpolder

Nach einer für die Freiwillige Feuerwehr Norden doch eher ungewöhnlichen einsatzlosen Zeit von fast einer Woche gab es am Abend einen Einsatz für die Ölschadensgruppe und den IV. Zug aus Leybuchtpolder. Ein bislang unbekannter Verursacher hinterließ in dem Norder Ortsteil eine längere Ölspur auf mehreren Straßenzügen. Vorher war bereits die Freiwillige Feuerwehr Manslagt-Pilsum in ihrem Zuständigkeitsbereich tätig geworden. Die Ölspur wurde mit Bindemitteln abgestreut und somit die Gefahr durch den einsetzenden Regen beseitigt. Nach ca. zwei Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr, die mit zwei Fahrzeugen und ca. 20 Einsatzkräften vor Ort war, beendet.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen