Wieder Dieselspur in Süderneuland

Eine etwa 500 Meter lange Dieselspur auf der Wurzeldeicher Straße musste die Freiwillige Feuerwehr Norden am Mittwochabend gegen 18 Uhr abstreuen. Ein bislang unbekannter Verursacher hatte die Spur von der Stellmacherstraße bis zur Bahnhofstraße gezogen. Neun Feuerwehrleute waren eine knappe Stunde damit beschäftigt die Rutschgefahr zu beseitigen. Die Polizei sicherte die Gefahrenstelle ab. Erst am 03. August war die Norder Wehr an der selben Stelle im Einsatz, ebenfalls wegen einer Dieselspur.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK