LKW-Brand - Thermoskanne rettet Fahrer

Seiner Thermoskanne verdankt ein LKW-Fahrer vermutlich sein Leben. Am Montagnachmittag befuhr der Mann mit seinem Gespann die Bundestraße 72 in Richtung Norddeich, wie plötzlich kurz vor dem Kreuzungsbereich Bahnhofstraße die Türen des Zugfahrzeuges elektrisch verriegelten. Einen Moment später bemerkte der Fahrer eine Rauchentwicklung in der Fahrerkabine. Er stoppte sein Fahrzeug, jedoch ließen die Türen sich nicht mehr öffnen, auch die Fenster blieben verschlossen.

Der Qualm drang immer stärker aus allen Ritzen des Führerhauses. Der LKW-Fahrer ergriff seine Alu-Thermoskanne und zertrümmerte mit ihr eine Seitenscheibe. Durch den geschaffenen Not-Ausgang kletterte er aus dem Führerhaus ins Freie. Schnell griffen die Flammen ums sich. Als die Freiwilligen Feuerwehr Norden mit fünf Fahrzeugen eintrifft, steht das Führerhaus des Futtermittel-Lasters bereits in Vollbrand. Die insgesamt etwa 35 Helfer der Norder Wehr konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Auch dichteten sie die Öberflächenentwässerung ab und hielten mit Diesel und Öl kontaminiertes Löschwasser zurück, bevor es in einen Entwässerungsgraben laufen konnte. Eine Spezialfirma saugte das Gemisch später ab. Eine Abschleppfirma aus Aurich übernahm die Bergung des Fahrzeuges. Die B72 wurde für die Dauer des Einsatzes zunächst voll gesperrt, später wurde der Verkehr von der Polizei einseitig an der Einsatzstelle vorbei geführt. Die sofortige Vollsperrung der B72 durch die Polizei, ermöglichte der Feuerwehr ein schnelles Eintreffen und sicheres Arbeiten an der Einsatzstelle.

"Die Thermoskanne bekommt nun einen Ehrenplatz bei mir", so der Fahrer, der das Erlebte auch eine Stunde später noch nicht begreifen konnte. Wodurch der Brand ausgelöst wurde, ist bislang unklar. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr das Deutsche Rote Kreuz, die Polizei mit drei Streifenwagenbesatzungen sowie ein Mitarbeiter der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Aurich. Das letzte Fahrzeug der Feuerwehr war um 18.15 Uhr wieder im Feuerwehrhaus.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK