Ölspur war Diesel

Zur Beseitigung einer Ölspur auf der Ostermarscher Straße in Höhe des Kreisels zur Umgehungsstraße wurde am Abend die Ölschadensgruppe alarmiert. Vor Ort konnte eine ca. 500 Meter lange Dieselspur ausgemacht werden. Vermutlich hatte ein Fahrzeug aus einem nicht ordnungsgemäß verschlossenen Tank den Diesel verloren.Die Feuerwehr, die mit einem Löschgruppenfahrzeug und sechs Einsatzkräften ausgerückt war, sicherte die Einsatzstelle und unterstützte kurzzeitig eine Spezialfirma für Ölschadensbeseitigungen. Aufgrund der Wetterlage mit starkem Regen und der einsetzenden Dunkelheit wurde der Einsatz nach Rücksprache mit der Unteren Wasserbehörde des Landkreises Aurich, die ebenfalls mit einem Mitarbeiter vor Ort war, nach ca. einer Stunde abgebrochen.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK