Rauchentwicklung durch Feuerwehrskörper

Ein Junge hat heute Mittag beim Abbrennen von Feuerwerkskörpern im Gartenbereich eines Hauses in der Theodor-Storm-Straße Papierabfälle in Brand gesetzt. Der Brandrauch zog durch ein geöffnetes Fenster in das Hausinnere. Ein aufmerksamer Nachbar konnte mit Schnee zunächst das brennende Papier löschen. Die herbeigerufene Feuerwehr setzte einen Überdrucklüfter ein um das Gebäude rauchfrei zu bekommen. Parallel dazu wurden die noch unter dem Schnee glimmenden Papierreste abgelöscht. Der sehr aufgeregte Junge konnte durch einen Feuerwehrmann, der gleichzeitig Rettungssanitäter ist, beruhigt werden. Nach ca. einer halben Stunde konnte die Feuerwehr, die mit dem Hilfeleistungstanklöschfahrzeug und neun Einsatzkräften ausgerückt war, den Einsatz beenden.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK