Person im Watt

Zu einem Verkehrsunfall mit auslaufenden Betriebsstoffen wurde am späten Vormittag der Rüstwagen 2 sowie ein Löschgruppenfahrzeug alarmiert. In der Straße Burggraben war ein Fahrzeug frontal vor einer Gebäudewand zum Stehen gekommen. Geringe Mengen Öl und Kühlflüssigkeit traten aus. Die Einsatzkräfte klemmten die Batterie des Fahrzeuges ab und nahmen die Betriebsstoffe mit Bindemittel auf. Anschließend wurde noch die Abschleppfirma bei der Bergung des Fahrzeuges unterstützt. Noch während dieser Einsatz lief, wurden die beiden Fahrzeuge zu einem Einsatz nach Norddeich abgerufen. Dort steckte nach ersten Meldungen in Höhe des Haus des Gastes ein Kind ca. 30 Meter vom Deich im Watt fest. Kurz nach Ankunft der beiden Fahrzeuge am Einsatzort konnte allerdings von Passanten Entwarnung gegeben werden. Das Kind war bereits wieder in der Obhut der Eltern. Gegen 12.30 Uhr waren beide Fahrzeuge wieder am Hilfeleistungszentrum.


Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen