Ausgelaufener Dieselkraftstoff

Zu einer Hilfeleistung wurde heute Morgen um 03.51 Uhr die Ölschadensgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Norden alarmiert. Im Osthafen hatte sich die Zugmaschine eines Sattelzuges beim Rangieren an einer Laterne den Dieseltank beschädigt. Mitarbeiter der Spedition hatten bereits einen Auffangbehälter unter den beschädigten Tank gestellt, so dass nur eine geringe Menge Diesel auf die Straße lief.

Die Arbeit der Feuerwehr beschränkte sich daher auf das Abstreuen des ausgelaufenen Kraftstoffes und die Sicherstellung des Brandschutzes. Der Inhalt des Tanks wurde dann in Dieselfässer umgepumpt. Nach ca. eineinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr, die mit einem Löschgruppenfahrzeug und zehn Einsatzkräften ausgerückt war, beendet. Vor Ort war auch eine Streifenwagenbesatzung der Polizei Norden.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK