Gebäudebrand in Berumbur

Heute Nacht gegen 03:00 Uhr morgens wurde der Leitstelle ein Gebäudebrand in der Straße Hooge Trift in Berumbur gemeldet. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet ein Wohnhaus mit zwei Nebengebäuden in Brand. Ein Hausbewohner wurde wach, entdeckte das Feuer und weckte daraufhin die anderen Hausbewohner. Alle Personen konnten sich rasch in Sicherheit bringen. Drei von ihnen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Norder Krankenhaus eingeliefert. Die Ehefrau des Eigentümers und ihr Sohn blieben unversehrt. Eine besondere Gefahr ging bei diesem Einsatz von der Photovoltaikanlage auf dem Dach des Hauses für die eingesetzen Kräfte aus. Die Feuerwehr war mit über 50 Kräften vor Ort. Neben den Wehren aus Hage, Lütetsburg, Halbemond und Hagermarsch waren auch die Norder mit dem GW-A und den ELW 2 des Landkreises vor Ort. Es entstand hoher Sachschaden.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK