Heizöl läuft bei LKW-Verladung aus

Beim Verladen von Heizöl in einen Tankwagen ist auf dem Betriebsgelände eines Mineralölgroßhändlers am Norder Tief in Norden eine nicht unerhebliche Menge Heizöl ausgelaufen. Am frühen Mittwochmorgen, gegen 7.20 Uhr, wurde die Freiwillige Feuerwehr Norden alarmiert, um ausgelaufenes Heizöl aufzunehmen. Vor Ort stellte sich die Lage aber deutlich umfangreicher dar als zunächst angenommen. Bei der Verladung war der Tankwagen übergelaufen, das Heizöl floss von einer Rückhaltewanne in einen Ölabscheider auf dem Gelände, dieser konnte die Mengen aber nicht mehr bewältigen und somit liefen mehrere hundert Liter Heizöl in die Kanalisation und von dort weiter in einen nahe gelegenen Entwässerungsgraben, eine geringe Menge lief auch ins Norder Tief, sicherheitshalber hat das Schöpfwerk in Leybucht seinen Betrieb deshalb eingestellt. Die Feuerwehr dichtete sofort die Kanalisation mit Rohrdichtkissen ab und legte in den Graben mehrere saugfähige Ölsperren aus, die Rückhaltewanne wurde ebenfalls abgepumpt. Da zu dem Zeitpunkt starker Nieselregen herrschte, wurde das Fortlaufen in der Kanalisation begünstigt. Die untere Wasserbehörde des Landkreises Aurich war ebenfalls vor Ort und bescheinigte der Feuerwehr umsichtiges Handeln wodurch weitere Umweltschäden vermieden wurden. Ein Mitarbeiter der Behörde verletzte sich bei der Erkundung leicht an einem Finger, er mußte im Norder Krankenhaus behandelt werden. Eine Fachfirma aus Wilhelmshaven rückte mit einem speziellen Saugwagen an, um das Heizöl von der Wasseroberfläche sowie aus dem Ölabscheider abzusaugen. Die Reinigungsarbeiten dauern derzeit noch an und werden wohl noch bis in den späten Nachmittag andauern. Die Feuerwehr Norden war mit zehn Kräften, einem Löschfahrzeug und dem Ölschadensanhänger vor Ort. Die Norder Stadtentwässerung unterstütze die Arbeiten ebenfalls mit einem Saug- und Spülfahrzeug und mehreren Mitarbeitern.

 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen OK